Immobilienbewertung Uwe Loose

Erstklassige Immobilienbewertung im Großraum Hamburg
 – bei Bedarf auch bundesweit!

Immobilienbewertung Uwe Loose

Aktuelle Nachrichten


24. Juli 2024: Makler: Investoren wieder deutlich aktiver am Wohnungsmarkt

Nach einem schwachen ersten Quartal 2024 hat sich der Wohninvestmentmarkt in den vergangenen drei Monaten merklich belebt, wie Studien der großen Maklerhäuser zeigen. Die Nachfrage konzentriert sich auf den jungen Bestand. Der Ausblick ist optimistisch.

22. Juli 2024: Mieterstrom könnte mehr als 14 Millionen Haushalten nutzen

Solarstrom vom Dach des eigenen Mehrfamilienhauses ist selten – dabei könnten bis zu 14,3 Millionen Haushalte in Deutschland davon profitieren, zeigt eine neue Studie. Ohne umfassende Reformen bleibt das Potenzial von Mieterstrom ungenutzt.

20. Juli 2024: Streit um Verlängerung der Mietpreisbremse: 2028 oder 2029?

Die Verlängerung der Mietpreisbremse in angespannten Wohnungsmärkten ist im Koalitionsvertrag vorgesehen. Jetzt streitet sich Ampel-Partner SPD mit Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) um Details und um die Frist: Ende 2028 oder 2029?

18. Juli 2024: Geisterhäuser: Enteignung ist gesetzlich nicht vorgesehen

Sie stehen jahrelang leer: Geisterhäuser in deutschen Großstädten sind ein bekanntes Problem. Einige Kommunen setzen auf Treuhänder. Sie sollen Eigentümer zur Reaktivierung verwaister Wohnimmobilien zwingen. Immobilienrechtler Uwe Bottermann bezeichnet dieses Mittel als „stumpfes Schwert“.

16. Juli 2024: Klimaanpassungsgesetz in Kraft: Was das für Gebäude bedeutet

Das Klimaanpassungsgesetz (KAnG) ist am 1.7.2024 in Kraft getreten. Die Bundesregierung muss eine Strategie mit messbaren Zielen vorweisen – auch Gebäude müssen berücksichtigt werden. Was heißt das für die Wohnungswirtschaft?

14. Juli 2024: Wo Wohneigentum jetzt wieder erschwinglich ist

Der Kauf einer Eigentumswohnung ist in vielen deutschen Regionen erschwinglicher als noch vor einem Jahr, wie eine Analyse für den Postbank Wohnatlas 2024 zeigt. Wo sich die Investition je nach Einkommen lohnt – und wo Mieten von Vorteil ist.

12. Juli 2024: Bauminister: EU-Klimaschutz-Regeln unbürokratisch umsetzen

Bei einer Sonder-Bauministerkonferenz in Berlin forderten die Länder eine unbürokratische Umsetzung der Europäischen Gebäuderichtlinie (EPBD) in nationales Recht – ohne überzogene Ansprüche an Neubau und Sanierung. Weitere Themen waren die Baukrise und das Wohngeld.

10. Juli 2024: So wohnt Deutschland – Miete, Fläche, Heizung

Für den Zensus 2022 wurden bei Hauseigentümern und Verwaltern Daten zu Mieten, Leerständen und Energieeffizienz abgefragt. Jetzt liegen die ersten und zum Teil überraschenden Ergebnisse vor. Wie wohnt und heizt Deutschland?

8. Juli 2024: Nebenkostenprivileg für Vermieter fällt am 1. Juli

Ab dem 1.7.2024 dürfen Vermieter die Kosten für den Kabel-TV-Anschluss endgültig nicht mehr über die Betriebskosten auf die Mieter umlegen (Nebenkostenprivileg) – das ist vor allem ein Thema in Mehrfamilienhäusern. Was ist zu beachten?

6. Juli 2024: Wohnung kaufen und vermieten: Chancen in Ostdeutschland

Die Mieten steigen und die Kaufpreise stabilisieren sich – in Ostdeutschland gibt es ideale Bedingungen für Kapitalanleger. In welchen Städten die Renditen zum Zocken locken, wo das Risiko überschaubar ist und wie sich die Mieten entwickeln, zeigt eine Analyse von Wüest Partner.

4. Juli 2024: Baugenehmigungen für Wohnungen sinken 24. Monat in Folge

Trotz der hohen Nachfrage nach Wohnungen – die Zahl der Baugenehmigungen ist im April 2024 bereits den 24. Monat in Folge gesunken, wie Daten des Statistischen Bundesamts zeigen. Gründe sind teure Kreditzinsen und hohe Baukosten. Die Immobilienbranche macht der Politik Druck.

2. Juli 2024: Bauzins-Entwicklung: Immobilie jetzt kaufen oder abwarten?

Experten gehen davon aus, dass das Zinsniveau für zehnjährige Immobiliendarlehen in den kommenden Monaten in einem Korridor zwischen 3,5 und vier Prozent liegen wird. Schwankungen seien möglich, auf eine neue Niedrigzinsphase sollten Käufer eher nicht spekulieren.

30. Juni 2024: Elementarschäden: Bundesrat drängt auf Pflichtversicherung

Der Bundesrat erhöht im Streit um die Einführung einer verpflichtenden Elementarschadenversicherung für Gebäude den Druck auf die Ampel-Regierung: Die soll unverzüglich einen geeigneten Vorschlag machen, heißt es in einem Entschließungsantrag.

28. Juni 2024: Neue Grundsteuer: BFH hat Zweifel am Bundesmodell

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat über die neue Grundsteuer entschieden. Zweifel bestehen an der pauschalen Bewertung im Bundesmodell – Eigentümer müssen einen niedrigeren Wert des Grundstücks nachweisen können. Das letzte Wort könnte das Bundesverfassungsgericht haben.

26. Juni 2024: Keine Rückzahlung an Mieter, wenn Jobcenter gezahlt hat

Ein Mieter kann keine Rückzahlung überhöhter Miete an sich selbst verlangen, soweit das Jobcenter für die Miete aufgekommen ist. Rückzahlungsansprüche gehen auf den Sozialleistungsträger über.

24. Juni 2024: nergieausweise: Bedarfsausweis oder Verbrauchsausweis?

Auf einen Blick anzeigen, wie viel Energie eine Immobilie verbraucht – dafür ist der Energieausweis gedacht. Verlässliche Informationen bietet aber nur der Bedarfsausweis. Warum Eigentümer und Bestandshalter ihn jetzt beantragen sollten und wie sie davon profitieren.

22. Juni 2024: Neue Wohngemeinnützigkeit: Steuervorteil für günstige Mieten

Die Bundesregierung hat sich auf die Wiedereinführung der Wohngemeinnützigkeit geeinigt. Wer bezahlbare Wohnungen baut, soll gefördert werden. Das sieht das Jahressteuergesetz 2024 vor, das nun vom Kabinett beschlossen wurde.

20. Juni 2024: Berliner Senat beschließt Entwurf für Schneller-Bauen-Gesetz

Der Berliner Senat hat den Entwurf für das sogenannte Schneller-Bauen-Gesetz vorgelegt. Im Kern sollen verkürzte Fristen und neue Standards gelten. Das Gesetz soll Ende 2024 in Kraft treten.

18. Juni 2024: Wohnen: Die Mieten steigen auch in dünn besiedelten Regionen

Die Mieten für Wohnungen steigen kräftig weiter, nicht nur in den Großstädten, sondern laut Bundesregierung auch in Regionen, die bisher weniger im Blickpunkt standen. Eine neue Studie bescheinigt dem deutschen Mietmarkt eine beeindruckende Krisenfestigkeit.

16. Juni 2024: Balkonkraftwerke boomen: Wo sich die Installation auszahlt

Mit Balkonkraftwerken können Mieter und Wohnungseigentümer eigenen Solarstrom erzeugen. Seit Mitte Mai 2024 sind die Konditionen für den Betrieb einfacher geworden. Geomap hat untersucht, wer in Deutschland den größten Nutzen hat.